Warum Linkbuilding auch in 2018 nicht wegzudenken ist

Linkaufbau Tools verwendenAuch 2018 ist Linkbuilding ein wichtiges Thema für den Bereich Suchmaschinenoptimierung, denn Google bewertet die Relevanz einer Webseite nach wie vor anhand von qualitativen externen Verlinkungen, Erwähnungen, Bewertungen und Social Media Signalen.

Während vor einigen Jahren noch wenige externe Links genügten, um in der Google Suchmaschine sichtbar zu sein, ist es heute beinahe unmöglich ohne qualitative Links.

Linkbuilding Definition
Linkbuilding gehört zum Bereich der OffPage-Optimierung und ist im Grunde mit dem Aufbau der eingehenden externen Links (Backlinks) beschäftigt. Folgende Ziele werden mit der OffPage Optimierung verfolgt:

  1. Suchmaschinen Relevanz steigern durch hochwertige Backlinks.
  2. Hiermit steigt das Ranking der Webseite in den Suchmaschinen und verbessert sich die Auffindbarkeit der Seite.
  3. Durch die Auffindbarkeit wird der Webseiten Traffic gesteigert.
  4. Schlussendlich führt mehr Webseiten Traffic zu einer Steigerung der Markenbekanntheit.

Somit ist die Linkaufbau Definition klar. Aber wie funktioniert es wirklich und was sollte man dabei beachten?

Organische und platzierte Links
Grundsätzlich sollte man beim Linkaufbau SEO Regeln und Richtlinien beachten. Denn sonst besteht die Gefahr, dass absichtlich platzierte Links von Suchmaschinen möglicherweise erkannt werden und diese Maßnahme abgestraft wird.

Daher ist organischer Linkaufbau eine bessere Alternative, weil er auf natürlichem Wege entsteht und die wirkliche Popularität der Webseite darstellt. Solche Links sind hochwertig und werden von den Suchmaschinen als für die Nutzer relevant bewertet.

Linkaufbau Strategie
Durch eine passende Linkaufbau Strategie wird die Suchmaschinenoptimierung der Webseite deutlich effektiver. Die Wahl der Strategie ist vom Verhalten der Zielgruppe abhängig. Hierbei können Aktivitäten auf eigenen Social Media Kanälen, Blogs, Foren und Newslettern hilfreich sein, denn die hier verwendeten Links entstehen in der Regel natürlich und werden seitens der Nutzer nicht als Spam gewertet.

Ein weiterer Weg, um Links zu platzieren, sind strategische Partnerschaften mit externen trafficstarken Portalen, Communitys, Verzeichnissen und Webseiten.

In Verbindung mit Suchmaschinenoptimierung fällt oft folgende These: Content is king! Eines ist klar. Wenn der Content der Webseite qualitativ und informativ ist, werden die Nutzer der Webseite von allein teilen. Natürlich sind Share Buttons bestens dazu geeignet und sollten nicht auf einer Webseite fehlen. Denn seit einiger Zeit gewinnt Social Media für OffPage Optimierung immer mehr an Bedeutung, da Google zum Beispiel Backlinks von YouTube, Facebook, Instagram, Twitter und Pinterest als vertrauenswürdig einstuft und sie entsprechend bewertet.

Technisches SEO rundet das Linkaufbau 1×1 ab. So ist es wichtig, dass bestehende Links auf Funktion überprüft werden und ob Erwähnungen auf externen Beiträgen noch vorhanden sind.

SEO Tools
Um sich strategisch auszurichten, empfehlen sich regelmäßige Keyword-, Konkurrenz- und Linkanalysen. Dabei ist die Nutzung von einem Linkaufbau Tool besonders empfehlenswert. Die bekanntesten Tools am Markt sind kostenpflichtig und variieren je nach Umfang des Tools. Allerdings gibt es auch kostenfreie Tools wie zum Beispiel die Google Search Console.

Linkaufbau Kosten und Preise
Insgesamt betrachtet empfiehlt es sich ab einem gewissen Marketing Budget die Betreuung von OffPage SEO an eine Linkaufbau Agentur abzugeben. Da der Markt für SEO stark umkämpft ist, variieren die Linkaufbau Agentur Preise je nach Anbieter.