Posts tagged - marketing

Suchmaschinenoptimierung: Linkaufbau Tool vs. Linkbuilding Agentur

Jeder Betreiber einer Website sehnt sich nach guten Platzierungen in den Ergebnisseiten der großen Suchmaschinen. Um dies zu erreichen ist Linkbuilding, also der Aufbau von externen Links auf die eigene Website, ein sehr essentieller Erfolgsfaktor. In diesem Artikel werden wir 2 Möglichkeiten des Linkbuildings miteinander vergleichen: Den Einsatz automatisierter Linkaufbau Tools mit der Beauftragung einer professionellen Linkaufbau Agentur.

Was versteht man unter Linkaufbau SEO

In der Suchmaschinenoptimierung gilt es als förderlich, wenn fremde Webseiten auf die eigene verweisen, d.h. verlinken. Das Generieren solcher Links ist die Linkaufbau Definition. Solche externen Links erhöhen die Domain Authority der eigenen Seite und führen zu besseren Platzierungen in den SERPs (Search Engine Results Pages). Linkaufbau SEO ist das aktive Erarbeiten solcher Links. Im Rahmen dieses Artikels werden wir diese Linkbuilding Definition verwenden, während wir Ihnen das Linkaufbau 1×1 näher bringen, Linkaufbau Kosten betrachten und verschiedene Möglichkeiten der Umsetzung einer Linkaufbau Strategie miteinander vergleichen.

Möglichkeit 1: Ein Linkaufbau Tool verwenden

bei google nach vornMittlerweile präsentieren sich unterschiedliche (meist Online-) Tools am Markt, welche Webseitenbetreiber beim Linkbuilding unterstützen oder den Vorgang automatisieren wollen. Ein großer Vorteil dieser Tools liegt häufig in den Kosten: Die Linkaufbau Kosten sind bei dieser Variante meist geringer, als wenn man eine Linkaufbau Agentur engagiert.

Typische Features eines Linkbuilding Tools sind etwa die automatische Analyse eingehender Lins (Backlinks) und die Auswertung dessen in Form eines Linkprofils: Dabei wird festgestellt, wie sich die Backlinks zusammensetzen. Viele Tools können auch automatisch nach potentiellen Linkquellen „suchen“, also mögliche interessante Websites für Backlinks aufspüren. Einige Linkaufbau Tools bieten auch Schnittstellen zu anderen SEO- und Onlinemarketing-Tools, wodurch es möglich wird Daten aus diesen anderen Tools zu importieren und in die Analyse einfließen zu lassen.

Ein entscheidender Nachteil dieser Tools ist es jedoch, dass sie einen nicht persönlich beraten können. Der User muss auf jeden Fall ein gewisses Maß an Sachverständnis mitbringen, um ein derartiges Tool sinnvoll anwenden zu können. Auch wenn die Bedienung häufig benutzerfreundlich gestaltet ist, so muss der User dennoch wissen was er tut und seine Linkaufbau Strategie zunächst kennen, um sie verfolgen zu können.

Möglichkeit 2: Eine Linkaufbau Agentur beauftragen

Den umgekehrten Weg geht man, wenn man eine professionelle Agentur mit dem Linkaufbau engagiert. Hier beginnt alles üblicherweise mit einer detaillierten Beratung, um die Wünsche und Ziele des Webseitenbetreibers festzustellen oder gemeinsam auszuarbeiten. Im Zuge dieser Beratung wird dann die Linkaufbau Strategie festgelegt, und anschließend von der Agentur umgesetzt.

Organischer Linkaufbau ist ebenfalls etwas, bei dem die professionelle Beratung einer Agentur von Vorteil ist. Hierbei geht es darum, die eine Website so als Autorität im eigenen Themengebiet zu etablieren, dass organische (also natürliche) Links auf diese entstehen. Um dies zu erreichen benötigt es ein gut durchdachtes inhaltliches Konzept der Website. Viele Agenturen helfen nicht nur dabei, ein solches zu erarbeiten, sondern setzen es auch gleich im Sinne von Content Marketing Maßnahmen für ihre Kunden um.

Die Linkaufbau Agentur Preise können je nach Anbieter stark variieren. Es gibt Stundensätze zwischen ca. € 50,- und € 150,- oder Paketangebote von wenigen Hundert bis über Tausend Euro im Monat.

No Comments

Erfolgreiches Marketing auf Instagram: So bekommst Du mehr Likes

So bekommst du mehr Likes auf Instagram

Instagram Marketing

Um mehr Likes für Instgram zu bekommen gibt es einige Tipps die angewendet werden können um schnell entsprechende Erfolge zu erzielen. Befolgt man einige der folgenden Tipps, so kann man sich darauf einstellen schon bald mehr Likes auf die eigenen Bilder zu erhalten!

Qualität der Bilde
Da die meisten Benutzer nur Bilder liken, die ihnen gefallen, sollte darauf geachtet werden, dass die Bilder eine gute Qualität aufweisen. Dafür können sie mit Bildbearbeitungsprogrammen bearbeitet und verschönert werden. Ein Bild sollte nur dann hochgeladen werden, wenn es einem auch selbst gefällt!

Die richtige Uhrzeit zum Hochladen von Bildern
Will man möglichst viele Benutzer erreichen, so sollte darauf geachtet werden die Bilder zur richtigen Uhrzeit hochzuladen. Wochentags ist es am besten die Bilder zwischen 18:00 Uhr und 19:30 Uhr hochzuladen. Am Wochenende schon etwas früher, etwa zwischen 11:00 Uhr und 12:00 Uhr.

Mehr Benutzer erreichen
Um mehr Likes für Instagram zu erhalten sollten natürlich möglichst viele Benutzer erreicht werden, die auch liken können. Um mehr Benutzer zu erreichen sollten HashTags verwendet werden. Die HashTags sollten zum Bild passen und es sollten so viele wie möglich benutzt werden, maximal jedoch 30.

Desweiteren kann man selbst aktiv werden und die Bilder oder Videos anderer Benutzer liken oder kommentieren. Dadurch werden diese auf einen aufmerksam und liken oder kommentieren ebenfalls etwas auf dem eigenen Profil.

Auch kann beim Hochladen von Bildern ein Standort angegeben werden. Sollen mehr Benutzer erreicht werden, so sollte hier auf jeden Fall ein Standort angegeben werden. So wird das Bild Nutzern, die gezielt nach einem bestimmten Standort suchen, auch das eigene Bild angezeigt.

Um mehr regelmäßige Likes für Instagram zu bekommen ist es auch wichtig möglichst viele Abonnenten zu haben. Mehr Abonnenten bekommt man durch regelmäßiges Posten von Bildern, aber auch wenn man selbst anderen Benutzern folgt. Oft folgen diese Benutzer zurück und so haben beide einen Abonnenten mehr auf dem Konto. Abonnenten können online auch gekauft werden, ob dies getan wird ist jedem selbst überlassen. Allerdings ist es nicht zu empfehlen, da Instagram Konten mit gekauften Abonnenten gezielt sucht und auch sperren lässt. Will man die Sperrung des eigenen Kontos nicht riskieren, dann sollte man also keine Abonnenten kaufen. Abgesehen davon wäre es rausgeworfenes Geld, wenn das Konto mit den gekauften Abonnenten sowieso gesperrt wird.

Was allerdings getan werden kann, ist größere Seiten zu bezahlen, damit sie das eigene Konto unter ihren Bildern oder in der Story erwähnen. Bei großen Seiten sehen viele Tausend Leute das Bild und die wahrscheinlichkeit, dass einige davon das eigene Profil besuchen und etwas Liken ist nicht all zu gering. Natürlich ist dies auch davon abhängig, ob ihnen gefällt was auf der eigenen Seite zu finden ist.

Mit diesen Tipps dürfte es kein Problem sein die eigene Reichweite zu erweitern und mehr Likes auf die eigenen Bilder zu erhalten!

No Comments

Kann ein Tablet ein Notebook Ersatz zum effektiven Arbeiten sein?

Viele fragen sich immer noch, ob ein Tablet ein Net- oder ein Notebook wirklich vollständig ersetzen kann. Eine konkrete Antwort auf diese Frage gibt es aber schlichtweg nicht, weil es immer darauf ankommt, für welche Zwecke man das Gerät braucht. Wenn man es als Touchscreen PC Ersatz nehmen möchte, mit denen man aufwendige Grafikprogramme verwenden möchte oder 3D Spiele spielt,  dann sollte man lieber auf einen Kauf eines Tablets verzichten. Wenn man hingegen eher lesen oder mit Freunden kommunizieren möchte, dann kann man ein Tablet super nutzen.

Ein Tablet hat generell immer den Vorteil, dass die Bedienung unglaublich einfach ist. Im Prinzip versteht jeder direkt worum es geht und wie man es zu bedienen hat. Tablets sind demnach auch viel einfacher als Net- oder Notebooks. Im Vergleich zu einem PC startet es viel schneller und demnach kann man binnen weniger Sekunden einfach mal seine Mails checken.

Für unterwegs gibt es eigentlich nichts Besseres und außerdem macht das schicke Teil auch oft echt noch was her. So zum Beispiel das Huawei Mediapad M2. Im Testbericht wurde nicht nur immer wieder über das tolle Design gesprochen, sondern auch über die starke Leistung. Zuhause kann man es einfach neben das Sofa legen oder am Abend im Bett zum Filme schauen benutzen. Viele Menschen nutzen es zudem, um am Morgen Zeitung zu lesen.

Viele Apps bieten immer wieder was Neues an. Meistens sind sie kostenlos oder für sehr wenig Geld verfügbar. Es ist so viel Zubehör erhältlich und das Tablet wird damit schnell zu einer Dolby Surround Anlage. Zusätzliche Programme für das Tablet gibt es bei vielen Tablets nur direkt vom Hersteller. Billig Tablets kann man schon ab 100 Euro kaufen, allerdings bringen diese oft schlechte Daten mit sich und haben demnach keine gute Sound- und Bildqualität. Wenn man das Tablet eher zuhause nutzen möchte und schon eine Internetverbindung besteht, braucht man nichts weiter als sich ins WLAN einzuloggen.

Es reicht demnach eine Wi-Fi Only Variante und dann ist der Preis auch nicht ganz so hoch. Die 3D Variante macht dann Sinn, wenn man überall online sein will. Man kann dann schnell mal ins Internet oder einfach nur Mails abrufen – ganz egal wo man sich gerade befindet. Die Voraussetzung dafür ist, dass man über einen Zugang zum Internet verfügt. Der Router zuhause kommt in diesem Falle nicht mehr in Frage, weil man dann eine Netzverbindung über 3G oder LTE benötigt.

No Comments