Um mehr Traffic auf der eigenen Website zu bekommen, sollte man auf SEO (Search Engine Optimisation) setzen. Für eine Suchmaschine ist der wichtigste Inhalt einer Seite der Text. Bilder und Videos können die Seite etwas schöner machen, doch diese können die Suchmaschinen nicht immer richtig einordnen. Trotzdem sollten jedoch alle Medien Verwendung finden, da vieles sich mit Hilfe von Videos oder Bildern einfach besser darstellen oder erklären lässt.

Besucher durch GoogleEs sollte versucht werden, so viele individuelle Texte wie möglich auf der eigenen Website einzufügen. Je mehr Texte vorhanden sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, mit entsprechenden Schlüsselwörtern gefunden zu werden und mehr Besucher auf die Webseite zu bekommen.Daher ist SEO Optimierung sehr wichtig! Eine Suchmaschine wertet den Text der Webseite aus und ordnet erhaltene Begriffe bestimmten Suchwörtern oder Suchkombinationen zu. Einigen Theorien zufolge gibt es nur etwa 15 Millionen Suchwörter, welche richtig benutzt werden.

Vergleicht man diese Zahl, mit der Anzahl an existierenden Webseiten, dann sieht man, dass bei jeder Suchanfrage oft Millionen von Ergebnissen gefunden werden.

Um zu steigern wie oft die eigene Webseite bei den Suchmaschinen weit oben gelistet wird sollte auf die SEO Optimierung zurückgegriffen werden. Dabei werden die in Texten enthaltenen Keywords in der Anzahl erhöht, damit eine Suchmaschine wahrscheinlicher draufstößt und diesen Text mit mehr nützlichen Informationen verknüpft. Der Text sollte jedoch immer den Besuchern der Seite gewidmet sein und nicht der Suchmaschine.

Grundlage einer jeden Optimierungsarbeit ist ein sinvoll zusammenhängender, individueller und informativer Text. Suchmaschinen können seher empfindlich auf explizit für sie ausgerichtete Textmanipulation reagieren. Es sollte darauf verzichtet werden, Suchwörter, mit denen man gefunden werden will, überdurchschnittlich oft im Text der Webseite unterzubringen. Dies ist so genanntes “Keyword-Stuffing” und kann dazu führen, dass die eigene Webseite ganz aus den Ergebnislisten gestrichen wird. Um dies zu vermeiden sollte die Keyworddichte (auch Keyword-Density) den Wert von 2-4% nicht überschreiten. Es gibt mehrere Tools, womit die Keyworddichte überprüft werden kann, um sie dann anzupassen.

Bei der Optimierung der Texte sollte der Fokus nicht nur auf einige wenige Keywords, sondern auch auf einer Kombination von mehreren Wörtern liegen. Es kann auch Sinn machen, die Optimierung der Texte in mehrere Etappen zu unterteilen. Anfangs macht es wenig Sinn eine neue Webseite auf hart umkämpfte Keywords zu optimieren, daher kann es ratsam sein vorallem am Anfang den Fokus auf etwas weniger oft optimierte Keywords oder Kombinationen zu legen.

Es gibt aber auch weitere Fehler, die dazu führen können, dass die eigene Webseite nicht in den Suchergebnissen aufgelistet wird. Diese Fehler sollten vermieden werden, z.B. verstecker Text oder weißer Text auf weißem Hintergrund. Dieser Text ist für Besucher nicht sichtbar, für die Suchmaschinen jedoch schon. Diese können ihn dann auswerten und dadurch die Seite in den Suchergebnissen auflisten. Früher war diese Methode noch möglich, heutzutage “bestrafen” Suchmaschinen allerdings Seiten, die diese Methode anwenden um weiter oben gelistet zu werden.